Warning: Undefined array key "image" in /homepages/37/d124214645/htdocs/test2021/wp-content/plugins/wpglobus/includes/vendor/yoast-seo/class-wpglobus-yoastseo140.php on line 291

Warning: Trying to access array offset on value of type null in /homepages/37/d124214645/htdocs/test2021/wp-content/plugins/wpglobus/includes/vendor/yoast-seo/class-wpglobus-yoastseo140.php on line 291

Gilles Apap & Ensemble Raro – Impressions d‘enfance

Gilles Apap & Ensemble Raro
Impressions d’enfance
Katalog Nr.: SM 396
Veröffentlichung: 13.05.2022


Impressions d’enfance, die neue CD-Einspielung des Ensemble Raro mit Gilles Apap, ist den Kammermusikwerken von George Enescu gewidmet. Das Klavierquintett in D ist eine seiner frühesten Kompositionen. Es wurde 1896 im Alter von fünfzehn Jahren während seines Studiums am Pariser Konservatorium geschrieben und ist sicherlich von Brahms‘ Kammermusikwerken inspiriert.
Enescu selbst gestand über den enormen Einfluss von Brahms auf seine Entwicklung: „Der Gott meiner jugendlichen Verehrung ist Brahms, und ich habe meine frühen Werke in fast schamloser Weise im Stil des unsterblichen Johannes geschrieben“.

Das Quintett wurde 1897 uraufgeführt, bei Enescus erstem Konzert eigener Werke in Paris im Alter von sechzehn Jahren; Massenet und Cortot saßen im Publikum. Die beiden bezaubernden Werke für Klavier und Streichtrio, Aubade und Serenade Lointaine, veranschaulichen, was Enescus geliebter Lehrer Gabriel Fauré sehr schön ausgedrückt hat: „Das größte technische Können ist ohne Poesie nichts wert“. Selbst in dem raffiniert konstruierten kurzen Stück Hommage für Klavier, das auf einem Motiv basiert, das die Buchstaben von Faurés Namen darstellt, überwiegt die poetische, verträumte Qualität. Enescus spätes Meisterwerk Impressions d’enfance für Violine und Klavier versetzt uns in die Zeit zurück, als der dreijährige George zum ersten Mal einen Straßenfiedler hörte. „Impressions“ ist eine Beschwörung einer Kindheit durch eine Abfolge von Träumen, Erinnerungen, unmerklichen Empfindungen und Klängen. Das Ergebnis ist einer der glorreichsten Höhepunkte von Enescus Werk, in dem die Melodie des alten Fiedlers mit kosmischer Klavierharmonie verschmilzt und die edle, heilende Kraft der Musik über alles triumphiert. In Enescus eigenen Worten: Der Mensch „trägt die Musik immer in sich. In der Einsamkeit der Berge und Ebenen ist sie sein Gefährte; sie beruhigt seine Ängste, sie hilft ihm, sein dor zu singen, diese unaussprechliche Sehnsucht, die seine Seele bricht“.


Backcover & Playlist