Sergey Dogadin – Dogadin

Künstler: Sergey Dogadin

Titel: Dogadin – Werke von Tschaikowsky, Prokofiev, Rachmaninoff, Rosenblatt

Katalog Nr.: SM 131

Veröffentlichung: 25.09.2009

Produktbeschreibung

Sergey Dogadin stammt aus einer traditionsreichen Musikerfamilie. Er wurde 1988 in St. Petersburg geboren und studiert derzeit am St. Petersburger Konservatorium. Dogadin ist Stipendiat des Russischen Kultusministeriums, der Stiftung „New Names“, der Stiftung „C. Orbelian International Culture Exchange“ und wurde 2003 mit dem „Termirkanov Preis“ und 2008 mit dem Preis des Russischen Präsidenten, 2008 ausgezeichnet.

Die Titel Sérénade mélancolique, Valse-Scherzo und Mélodie, der dritte Satz von „Souvenir d’un lieu cher“ op. 42 von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, zeigen in dieser Aufnahme für Violine und Klavier die wahre Bestimmung ihres Inhalts. Alle drei Kompositionen waren ursprünglich für Violine und Orchester konzipiert, aber scheinen hier in dieser Form für zwei Instrumente geradezu ideal besetzt. Sergej Rachmaninows Vocalise Op. 34 Nr.14 ist auch eine Art instrumentelles Lied. Wie auch immer, im Gegensatz zu Tschaikowsky komponierte Rachmaninow das Stück für eine Singstimme. David Oistrach, dem die Violinen-Sonate Nr. 1 F-Moll gewidmet ist, war darüber sehr enthusiastisch. Sergej Prokofjew spielte ihm das Stück zum Ersten Mal im Sommer 1946 vor. Der russische Komponist und der Pianist Alexander Rosenblatt (*1956) findet seine Inspiration in den romantischen Themen und in den Melodien und verbindet dann das ursprüngliche Material mit den musikalischen Mitteln des 20. Jahrhunderts, mit Jazztönen und ungewöhnlichen Rhythmen. Die ursprünglich aufgeführte Oper Carmen von Georges Bizet 1875 war die Inspiration für die Carmen-Fantasie, die 1994 für den Klarinettist Anton Dressler geschrieben wurde. Es gibt davon Versionen für Klarinette und Flöte und Altsaxophon – beide Male mit Klavier – sowie eine Version für zwei Klaviere. 2002 entstand eine Version für Violine und Klavier, die den ausführenden Künstler ihre ganze virtuose Geschicklichkeit erfordert.

Tracklist

01 Sérénade mélancolique op. 26 – PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKI
02 Valse-Scherzo op. 34 – PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKI
03 Mélodie op. 42 „Souvenir d‘un lieu cher“ – PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKI
04 Vocalise op. 34 Nr. 14 – SERGEI RACHMANINOWSonata for Violin and Piano No. 1, f-minor op. 80 – SERGEJ PROKOFJEW
05 Andante assai
06 Allegro brusco
07 Andante
08 Allegrissimo – Andante assai, come prima09 Carmen Fantasy – ALEXANDER ROSENBLATT
Scroll Up