Münchner Hofkantorei – Motetten von Felix Mendelssohn Bartholdy

Titel: Motetten von Felix Mendelssohn Bartholdy

Katalog Nr.: SM 128

Veröffentlichung: 18.09.2009

Produktbeschreibung

Die Sänger der 2009 wiedergegründeten „Münchner Hofkantorei“ sind ebenso wie ihr künstlerischer Leiter und Initiator Wolfgang Antesberger Mitglieder des Chores der Bayerischen Staatsoper.

Das Ensemble steht damit in unmittelbarer historischer Tradition zur Münchner Hofkantorei am Hof des Wittelsbacher Herzogs Wilhelm IV. Damals wie heute setzen sich die Sänger aus ausgewählten Musikern verschiedener Nationalitäten zusammen, die je nach Erfordernis chorische sowie solistische Aufgaben erfüllen können. Die heutige Münchner Hofkantorei ist ein modernes Vokalensemble, das je nach werkspezifischen Erfordernissen a cappella oder zusammen mit begeleitenden Instrumenten auftritt. Durch die Nähe zur Bayerischen Staatsoper ist die „Münchner Hofkantorei“ regelmäßig zu hören innerhalb der Veranstaltungen der Bayerischen Staatsoper und erweitert damit deren Repertoire um anspruchsvolle Chorliteratur. Ausdrücklich stehen hierbei nicht nur selten zu hörende Werke der Renaissance auf dem Programm, sondern vor allem auch Chorkompositionen der Barockzeit, Romantik wie der Moderne.

Geistliche Musik sah sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts immer mehr den Folgen ausgesetzt, die die romantische Musikästhetik nach sich zog. Die Musik, die durch das Fehlen einer konkreten Bedeutung nicht mehr der Sprache unterlegen schien, sondern im Gegenteil als geeignetste und damit höchste der Künste eine „Ahnung des Unendlichen“, Unnennbaren hervorzurufen vermochte, war auf dem Wege, zur Kunstreligion zu werden. Felix Mendelssohn Bartholdy wächst in dieser Umbruchsphase auf. Mendelssohns eigene geistliche Werke sind stark beeinflusst vom Bewusstsein historischer Vorbilder wie Bach, Händel oder auch Palestrina. Doch versteht er es, nicht einfach in Stilkopie zu verfallen, sondern die alten Formen und Satztechniken mit der Musiksprache seiner Zeit zu verbinden.

Mit Dank an die Internationale Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation, die diese CD im Rahmen ihres Stiftungsprojektes „Aufführung unbekannter Kompositionen“ ermöglichte

Tracklist

01 Jauchzet dem Herrn alle Welt (Psalm 100, op. 69,2)
02 Warum toben die Heiden (Psalm 2, op. 78,1)
03 Richte mich Gott (Psalm 43, op. 78,2)
04 Mein Gott, warum hast du mich verlassen (Psalm 22, op 78,3)
05 Aus tiefer Not schrei ich zu Dir (op. 23,1)
06 Ave Maria (op. 23,2)
07 Mitten wir im Leben sind (op. 23,3)
08 Beati mortui (op. 115,1)
09 Periti autem (op. 115,2)
10 Beati mortui (op. 115,1)
11 ADspice Domine (op. 121)
12 Denn er hat seinen Engeln befohlen (Psalm 91)
Scroll Up