Casal Quartett – Russian Treasures

Künstler: Casal Quartett

Titel: Russian Treasures – Titz – Glasunow – Tschaikowsky

Katalog Nr: SM 241

Veröffentlichung: 02.12.2016

Produktbeschreibung

St. Petersburg – die prachtvoll steingewordene Vision des Zaren Peter I. war seit  Anbeginn eine Stadt der Kunst und Musik. Der bestbezahlte Hofangestellte im Zarenpalast war ein Violinist aus Nürnberg: Anton Ferdinand Titz. Sein Leben widmete er der Kammermusik. Mit seinen farbigen, brillanten Quartetten in der Tradition der Wiener Klassik begründete er das russische Streichquartett.
Jahrzehnte später sorgte Alexander Glazunow als jugendlicher Heißsporn für kompositorische Sensationen. Noch während der großes Aufsehen erregenden 1. Sinfonie schrieb er die 5 Novelletten op. 15. Die geistreichen, energetischen Sätze voller technischer Raffinessen und glanzvollem Esprit, aber auch tief empfundener Hingabe, sind Meisterstücke. Russlands Kammermusik triumphiert in Peter Tschaikowskys grandiosem Quartett-Erstling, mit dem endlich der Anschluss an die Musikmetropolen Europas gelang. Seine überwältigende, orchestrale Klanglichkeit trifft auf russisches Melos und leidenschaftlich-virtuose Vitalität. Mit seiner neuesten CD hebt das casalQuartett bekannte und neuentdeckte Kostbarkeiten aus der musikalischen Schatztruhe des alten Russland.

Tracklist

Quartett Nr. 3 a-Moll  Anton Ferdinand Titz
Siciliano affetuoso – Allegro di molto agitato 6:45
Romance 3:59
Polonaise 4:29
Novelettes op. 15 Alexander Konstantinowitsch Glaszunow
Alla Spagnola 6:35
Orientale 3:48
Interludium in modo antico 4:25
La Valse 6:05
All’ Ungherese 7:59
Quartett Nr. 1 D-Dur op.11 Peter Ijitsch Tschaikowsky
Moderato e semplice 10:53
Andante cantabile 6:48
Scherzo: Allegro non tanto 3:50
Finale: Allegro giusto 9:00
Scroll Up