Orsolya Korcsolán – Mosaic

Künstler: Orsolya Korcsolán

Titel: Mosaic

Katalog Nr.: SM 150

Veröffentlichung: 03.01.2011

Produktbeschreibung

Seit über sechs Jahrzehnten beruflich und voller Hingabe mit diesen uralten Melodien befasst, finde ich keine Worte, die meine überwältigenden Gefühle zum Ausdruck bringen könnte, wenn ich diese großartige und ungemein talentierte junge Musikerin höre. Orsolya Korcsolans vielseitige Kunst ist von außergewöhnlicher Qualität, emotionaler Wärme und in ihrer Virtuosität von Würde gemäßigt. Mit ihren Fähigkeiten und ihrem Talent zählt sie gewiss zu den wahrhaft großen Violinistinnen ihrer Generation.

Dieses Album wird eine einzigartige Bereicherung sein für Liebhaber klassischer Musik, die echte darstellende Künste zu schätzen wissen.

Kantor Moshe Stern

Alle auf dieser CD vorgestellten Komponisten, ausgenommen Maurice Ravel, waren jüdischer Herkunft und Europäer. Einige von ihnen verbrachten in Europa ihr ganzes Leben und mussten nicht selten unter der Judenverfolgung leiden, die zurzeit des Nationalsozialismus ihren schrecklichen Höhepunkt fand, während andere in sicherere europäische Länder oder, wie in den meisten Fällen, über den Atlantik in die Vereinigten Staaten flohen.

Die in Wien lebende Violinistin Orsolya Korcsolán ist eine der vielseitigsten klassischen Musikerinnen ihrer Generation. Von Sir George Solti auf dem Schleswig-Holstein Musik Festival entdeckt und zu Beginn ihrer Karriere protegiert, außerdem hoch gepriesen von Jeremy Caplan im Time magazine, wurde die Juilliard-Absolventin mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, ehe sie sich im Herzen der europäischen Musikwelt niederließ. Ihr technisches Vermögen und der warme, bezwingende Klang ihres Spiels, kombiniert mit ihrem Esprit und einer eleganten Bühnenpräsenz, fesseln seit ihrem Debüt in der New Yorker Paul Hall das Publikum weltweit.

Tracklist

01 Three Jewish Dances – Marc Lavry
02 Abodah (God’s Worship) – Ernest Bloch
03 Dance of the Rebbitzen – George Perlman
04 The Chassid – Julius Chajes
05 Baal Shem Suite (Three Pictures of Chassidic Life) – Ernest Bloch
06 Rozhinkes mit Mandlen (Raisins and Almonds) – Abraham Goldfaden
07 Danse Hébraique – Josef Bonime
08 Hebrew Rhapsody – Lazare Saminsky
09 Mélodie Hébraique – Issay Alexandrovitch Dobrowen
10 Kaddish – Maurice Ravel, transcription for violin and piano by Lucien Garban
11 Oyfn Pripetshok (At the Fireplace) – Mark Warshawsky
Scroll Up