Giovanni Legrenzi: La Morte del cor penitente

Künstler: Giovanni Legrenzi

Titel: La Morte del cor penitente

Katalog Nr.: CDX-71802 (Divox)

Veröffentlichung: 15.02.2019

Produktbeschreibung

Die Gesamtaufnahme des um 1671 entstandenen Oratoriums La morte del cor penitente (Der Tod des reuigen Herzens) durch das norditalienische Originalklang-Ensemble Sonatori de la Gioiosa Marca von 1996 war ein spezielles Ereignis: erstmals wurde der italienische Komponist Giovanni Legrenzi (1626–1690) – ein bedeutender Schöpfer von Kirchen- und Kammermusik – mit einem umfangreicheren Werk vorgestellt. Gleichzeitig war die mehrfach ausgezeichnete Aufnahme Teil des Karriere-Beginns der längst berühmten „Sonatori“ um Andrea Marcon. Souverän setzt Legrenzi alle Techniken der barocken Klangrede ein: expressive Harmonik und melodische Eleganz machen das Libretto eines unbekannten Verfassers, in dem das Thema metaphernreich ausgemalt wird, zu einem sinnlichen Genuss. Das wenig bekannte Meisterwerk wird sensibel, klangschön und bewegend interpretiert von Solisten mit ausdrucksvollen Stimmen (darunter Roberta Invernizzi, Elisabetta de Mircovich, Mario Cecchetti und Marco Beasley) und den solistisch besetzten Sonatori. Die DIVOX-Referenz-aufnahme wird zu einem Zeitpunkt neu aufgelegt, da die überragende Bedeutung des Herzens auch wissenschaftlich erkannt wird (www.heartmathdeutschland.de).

Sonatori de la gioiosa Marca

Das Ensemble wurde 1983 in Treviso (Marca Gioiosa et Amorosa) gegründet. Die Sonatori (dt. Spielleute) gehören heute zu den renommiertesten Interpreten Italiens auf dem Gebiet der Barockmusik. Die Mitglieder des Solisten-Ensembles studierten an der Schola Cantorum Basiliensis, am Royal College of Music in London und am Centre de Musique Ancienne in Genf bei den bedeutendsten Interpreten Alter Musik und entwickelten bald einen sehr persönlich geprägten gemeinsamen Stil. Ihr Repertoire reicht von Gabrieli bis Mozart, mit besonderem Interesse für die venezianische Tradition des 17. und 18. Jahrhunderts. – Die beiden Einspielungen auf DIVOX ANTIQUA (CDX 79404 und 79406) mit Violinkonzerten von Antonio Vivaldi (Solovioline: Giuliano Carmignola) erzielten große Erfolge und wurden mit vielen internationalen Fachpreisen, unter anderem dem „Diapason d’Or de l’année 95/96”, ausgezeichnet.

Backcover & Playlist


Scroll Up