Ensemble Raro – Being EaRNeST

being-earnestKünstler: Ensemble Raro

Titel: Being EaRNeST

Katalog Nr.: SM 250

Veröffentlichung: 11.11.2016

 

Produktbeschreibung

Es gibt immer wieder Künstler, die einer gewissen Sprache, Symbolik und einem Ideal treu bleiben. Ihr Ton mag bescheiden und ihr Blick rückwärtsgewandt erscheinen. Von William Morris bis Brahms, von Händel bis Goethe, dieser Standpunkt hat sie seltsamerweise mit einer unendlichen Vitalität versehen. Und dann gibt es die, die den Heiligen Gral suchen und ihn nie finden, die nach neuen Horizonten und nach neuen Harmonien streben, die alles, was ihnen vorangegangen war, verdammen. Die Kluft zwischen diesen beiden Antipoden der Welt der Kultur und der Musik war nie tiefer als in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
Die neue Einspielung des Ensemble Raro der zwei selten aufgeführten Kleinodien der Kammermusik von Ernö Dohnanyi – das Zweite Klavierquintett in Es-Moll Op. 26 (1914) und das Sextett für Klavier, Violine, Viola, Cello, Klarinette und Horn Op. 37 in C-Dur (1935) – lädt Sie ein, diese Werke, die von Idealismus durchtränkt sind, neu zu bewerten und über die Werte, die sie beinhalten, zu reflektieren. Vielleicht eröffnet es dem aufmerksamen Zuhörer Neues über die Welt, die uns umgibt, da “es die Gegenwart ist, die das Geschehen in Vor- und Nachgeschichte polarisiert” (W. Benjamin)

Tracklist

2. Klavierquintett es-Moll op. 26   Ernst von Dohnányí
1 I Allegro non troppo 9’50
2 II (Intermezzo). Allegretto 4’52
3 III Moderato 10’20
Sextett in C-Dur für Klavier, Violine, Viola, Violoncello, Klarinette und Horn op. 37 Ernst von Dohnányí
4 I Allegro appassionato 11’00
5 II Intermezzo. Adagio 5’36
6 III Allegro con sentimento 6’50
7 IV Finale. Allegro vivace, giocoso 5’38
Scroll Up