Aljaž Cvirn

Aljaž Cvirn (*1992) gilt als einer der herausragenden jungen, slowenischen
Gitarristen seiner Generation.
Nach der Ausbildung am Musikkonservatorium in Ljubljana und nach dem mit
Auszeichnung abgelegten Diplom an der Musikhochschule Ljubljana, setzte er
sein Konzertexamen im Fach Gitarre an der Zürcher Hochschule der Künste in
der Klasse von Professor Anders Miolin fort.
Als Konzertierender und Kammermusiker spielte er auf verschiedensten Festivals
und errang zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben, wie
beispielsweise dem Tirana international Guitar Festival (Albanien, 2015) und dem
Paula Ruminelli Wettbewerb (Italien, 2017). Er war Finalist beim Sarajevo international
Guitar Competition (Bosnia, 2015) und beim “Concorso Europeo di
Chitarra Classica Citta di Gorizia” (Italien, 2014). Für seine Tätigkeit im Gitarrenduo
mit dem Gitarristen Dan Grahelj wurde ihm der Prešerenpreis der Musikhochschule
Ljubljana verliehen.
Als Solist trat er mit dem Streichorchester Celje und mit dem Akademischen
Gitarrenorchester auf. Aljaž Cvirn arbeitet häufig mit anerkannten Kammermusikern
zusammen und spezialisiert sich auf die Aufführung ungewöhnlicher Kammermusik-Werke.
Er gibt regelmässig Konzerte in Slowenien, Serbien, Österreich,
Deutschland, der Schweiz, Italien und in Kroatien.
Ein grosser Teil seines Repertoires wurde für das Archiv des RTV Radiotelevision
Slowenien aufgenommen.

Diskografie

Scroll Up