Carmina Quartett: Béla Bartók – Streichquartette 1 & 2

Künstler: Carmina Quartett

Titel: Béla Bartók – Streichquartette 1 & 2

Katalog Nr.: SM 168

Veröffentlichung: 11.06.2012

Produktbeschreibung

Das Streichquartett als Gattung nimmt einen ganz besonderen Raum in Béla Bartóks Schaffen ein. Sein charakteristischer Kompositionsstil und seine einzigartige Tonsprache sind in seinen sechs Quartetten in konzentrierter Form zu erleben. Ähnlich wie bei Beethoven scheint jedes von Bartóks Quartetten die Entwicklungen einer ganzen vorangehenden Schaffensperiode zusammenzufassen. „In den Quartetten kondensiere ich bis zum Äussersten“ vertraute Bartók 1937 seinem Biographen an.

Das Besondere am 1. Streichquartett aus dem Jahre 1908 ist, dass noch ganz klar eine Verbindung zur Spätromantik spürbar wird. Der unverwechselbare Stil des späteren Bartóks ist in den Grundzügen aber bereits vorhanden.
Das zweite Quartett, in den Kriegsjahren 1915-17 entstanden, scheint den Weg des ersten ohne Bruch fortzusetzen, auch wenn fast 10 Jahre dazwischen liegen.

Große musikalische Intensität, selbstverständliche Perfektion und ein waches Interesse für stilistische Werktreue kennzeichnen das 1984 in der Schweiz gegründete Carmina Quartett, das die „Financial Times“ in die Gruppe der führenden Streichquartette dieser Zeit einreihte. Renommierte Auszeichnungen erhielt das Quartett für seine CD-Einspielungen:
Gramophone Award, Diapason d‘Or, Choc, Preis der Deutschen Schallplatten-Kritik und eine Grammy-Award-Nominierung.

Tracklist

String Quartet No. 1, Op. 7 Sz.40

Lento
Poco a poco accelerando all ‘Allegretto
Introduzione; Allegro-Allegro vivace

String Quartet No. 2, Op. 17 Sz. 67

Moderato
Allegro molto capriccioso
Lento

Scroll Up