DEUTSCH | ENGLISH

Titel

Franz Schubert: Symphonien Nr. 4 & 7

Katalog Nr.

SM273

Veröffentlichung

20.10.2017





Produktbeschreibung

Schubert müssen wir einfach machen!
Münchner Symphoniker unter der Leitung von Kevin John Edusei
 
„Franz Schubert betrachte ich für unser Orchester als einen Komponisten mit essentieller Schlüsselfunktion. Er ist aus dem Geiste der Wiener Klassik heraus zu verstehen und schlägt gleichzeitig die Brücke zu Bruckner und Mahler oder zeitgenössischen Komponisten wie Thomas Larcher. Mit anderen Worten: Schubert müssen wir einfach machen!“, so Dirigent Kevin John Edusei über die Idee zur aktuellen Einspielung.
 
Die vorliegende Aufnahme der Symphonien Nr. 4 und 7 ist als eine Bestandsaufnahme der gemeinsamen Arbeit der vergangenen Jahre zwischen den Münchner Symphonikern und ihrem Chefdirigenten Kevin John Edusei zu verstehen. Sie ist auch ein Ausblick auf Kommendes, denn Schubert steht für das Offene, Ungesagte und Erhoffte.
 
Dem 19-jährigen Schubert wurde in seiner Symphonie Nr. 4 besonders aufgrund des selbst gewählten Beinamens „Tragische Sinfonie“ eine besondere Nähe zu Beethoven nachgesagt, doch versucht er vielmehr, sich in diesem frühen Werk von Beethovens „Bizzanterie“ zu distanzieren. Hinweise darauf liefert sein für die Entstehungszeit durchaus kühnes Konzept in der Anlage der Harmonik. Um wenige andere große Werke der Musikgeschichte ranken sich so viele Mythen wie um die Symphonie Nr. 7, die „Unvollendete“. Das überlieferte zweisätzige Sinfonie-Fragment zählt zu Schuberts schönsten Instrumentalwerken. Die Frage nach der Vervollständigung hat bereits viele Musiker beschäftigt, so auch den Schweizer Dirigenten Mario Venzago, dessen kreative Rekonstruktion der vorliegenden Einspielung zugrunde liegt.

www.muenchner-symphoniker.de
www.kevinjohnedusei.com

Tracklist


© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube