DEUTSCH | ENGLISH

Ansicht:
Sortiert nach:

Faszination Arkadien

Die CD FASCINAZIONE ARCADIA von und mit der Bieler Sängerin Anne Schmid entstand in Zusammenarbeit mit dem Berner Barockensemble Die Freitagsakademie und dem Mailänder Schriftsteller Giancarlo Pontiggia.   Das  aussergewöhnliche CD-Programm wirft einen Blick in die mythische Dichter- und Sehnsuchtslandschaft Arkadien. Sieben Werke von Alessandro Scarlatti (5 Altsolo-Kantaten mit inhaltlich starker Natursymbolik und 2 Sonaten), aktuell arkadische Texte des Mailänder Schriftstellers Giancarlo Pontiggia (geb...
>>

Bach in Los Angeles

Jacques Bonos Gedanke eines Soloprojekts mit klassischem Repertoire verwirklicht sich erstmals bei einem Soloauftritt in der Akademie der bildenden Künste für Prof. Robin Page in München. Die ungewöhnliche Idee wird fortgesetzt und Bono startet eine überraschende Karriere als Solobassist. Seinen Kindheitstraum, klassischer Solist zu werden, verwirklicht er nun auf dem E-Bass. In New York lebend entwickelt er sein Soloprogramm weiter und spielt dort unter anderem in der berühmten Knitting Factory. In Europa erweitert er dann seine Solo-Karriere...
>>

Suites for Violoncello Solo

Abgesehen von frühbarocken Ricercaren und Lehrwerken, wie zum Beispiel Etüden und Capricen von Duport, Dotzauer oder Piatti, besteht das Repertoire für Violoncello solo bis zur Romantik nur aus zwei Werken: Johann Sebastian Bachs sechs Suiten BWV 1007-1012 (um 1720) und den drei Suiten von Max Reger op.131c von 1914. Zwar sind seit Hindemith und Kodaly nahezu unzählige Werke für Violoncello solo entstanden, allerdings orientieren sich alle diese Kompositionen deutlich an der Tonsprache des 20. Jahrhunderts...
>>

Igor Strawinsky - Le Sacre du printemps

Version für Orchester mit dem Sinfonieorchester Basel Vierhändige Klavierfassung gespielt von Dennis Russell Davies & Maki Namekawa Schon im Frühjahr 1910 hatte Igor Strawinsky die Vision einer "großen heidnischen Feier", die darin gipfelt, daß sich ein junges Mädchen, umgeben von den Stammesältesten, zu Tode tanzt. Doch erst eineinhalb Jahre später, nachdem er mit dem Archäologen und Maler Nikolaj Roerich verschiedene Fassungen des Librettos ausgearbeitet hatte, machte sich Strawinsky ernsthaft an die Komposition eines auf dieser Vision beruhenden Balletts...
>>

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky - Symphonie Nr. 6

25. Oktober 1893. In ganz Russland läuten für Piotr I. Tschaikowski die Totenglocken, der Zarenhof ordnete ein großzügig ausgestattetes Staatsbegräbnis an.Urämie infolge der Cholera lautete die ärztliche Todesursache, das bestätigten auch die vom Feuilleton befragten Ärzte. Doch bald mehrten sich ebenso medizinisch untermauerte Depechen, die den Verdacht des Vorsatzes verhärteten und gar von einem Gift-Selbstmord sprachen. Dann mit der h-Moll Symphonie noch ein eigenes Requiem aus der Taufe gehoben – ein Mythos war geboren.   14. Dezember 2013...
>>

Through Time

Als Solist Aufnahmen mit einem so außergewöhnlichen Orchester wie dem English Chamber Orchestra einzuspielen ist der Traum vieler klassischer Musiker. Meiner wurde dank Verenas und Hans-Ulrichs Einladung war, und ich hätte nicht glücklicher sein können. Dieses Privileg - sowie die Tatsache, dass ich das Repertoire und das Aufnahmeteam aussuchen konnte - faszinierte mich an diesem Projekt besonders. Die Liste der Stücke, die ich gern spiele, ist recht lang, und eine Auswahl zu treffen war interessant und herausfordernd zugleich...
>>

Johann II, Josef und Eduard Strauss

Der Wiener Walzer ist der älteste der sogenannten bürgerlichen Gesellschaftstänze, entwickelte sich ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts aus dem „Deutschen Tanz“ und – möglicherweise – auch aus dem „Landler“...
>>

Genesis 1757 - F. X. Richter - Sieben Streichquartette op. 5

ECHO Klassik Gewinner 2015! Franz Xaver Richter (1709-1789) - Der wahre Erfinder des Streichquartetts?   Eine dunkle Vorahnung, Blut im Schnee, ein Toter im Winter... Diese Ingredienzen einer tragischen Geschichte, zugetragen am Hof des Herzogs zu Hildburghausen 1757 sind der Grund für das ungewöhnliche Zeugnis eines Mannes, der statt zu sterben - wovor ihn das Schicksal nur um Haaresbreite verschonte - jene dramatischen Minuten nicht auf einem Rennschlitten, sondern mit dem Spiel von Streichquartetten verbrachte...
>>

The 5 Sonatas for Piano and Cello - Beethoven

Für das Konzept des Projekts „Beethoven“, die 5 Sonaten für Klavier und Cello aufzunehmen war eine vielschichtige Herangehensweise an diese Kunstwerke erforderlich. Unsere Leidenschaft sind die Geschichten von damals in unserer Sprache zu erzählen. Uns fasziniert die Geschichte von Beethoven, seinen Widmungsträgern, von der Entstehung der diversen Ausgaben, von der Geburt einer neuen Besetzung bis hin zur Geschichte des Stradivari-Cellos.   Im Zentrum steht für uns nach wie vor die Veröffentlichung auf CD und die digitale Verbreitungsform...
>>

Arthur Honegger Symphony No. 2 & Symphony No. 4 "Deliciae Basiliensis"

Dies ist die vierte Produktion des im Jahr 2012 gegründeten hauseigenen Labels des Sinfonieorchesters Basel. Das Label wird weltweit über Solo Musica ausgewertet.   Das Orchester ist eine der bedeutendsten Klangkörper der Schweiz. Seine eigenen Konzertreihen, die Konzerte mit Partnern sowie die Mitwirkung in den Opern- und Ballettaufführungen des Theater Basel machen das rund hundertköpfige Ensemble zu einer unverzichtbaren Stütze des Basler Kulturlebens. In der Saison 2009/10 wurde der renommierte amerikanische Dirigent und Pianist Dennis Russell Davies zum Chefdirigenten berufen...
>>
1  2  3  4  5  6  7 8  9  10  11  12  13  14  15  16  >

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube