DEUTSCH | ENGLISH

Ansicht:
Sortiert nach:

Romantic Virtuosity

Im Jahre 1997 reiste der zwölfjährige Giuliano Sommerhalder aus seinem Tessiner Bergdorf Astano nach Moskau, um am Internationalen Trompetenwettbewerb des Tschaikowsky-Konservatoriums teilzunehmen. Er gewann ihn, doch wichtiger war ihm, dass ihn die „lebenden Legenden“ unter den russischen Trompetern hörten und ihm ihre Freundschaft anboten: Timofej Dokschitzer, Wenjamin Margolin, Jurij Ussow und andere sahen in dem Preisträger einen möglichen Sachwalter ihrer großen Tradition...
>>

Quintette Schubert-Schumann

Solo Musica präsentiert dieses preisgekrönte Album mit dem renommierten Carmina Quartett jetzt auch endlich in Europa. Die CD konnte in 2008 den „Record Academy Award of Japan”, vergleichbar mit dem amerikanischen Grammy, in der Kategorie Kammermusik, und den 3. Platz aller Musiksparten der Leser und Musikhörer der größten Musikzeitschrift in Japan, gewinnen...
>>

Live "In Concert" - Werke von Strauß, Brahms und Lehár

Die Berliner Symphoniker sind ein weltweit anerkanntes Orchester, verfügen über ein bekanntes Markenzeichen und genießen große Anerkennung. Namhafte Dirigenten und Solisten suchen die Zusammenarbeit mit dem Orchester. Seit mehr als vier Jahrzehnten sind die Berliner Symphoniker ein fester Bestandteil der Orchesterlandschaft dieser Stadt und besitzen eine kontinuierlich gewachsene musikalische Tradition...
>>

Canti Drammatici

Die CD vereint das Quartett für Violine, Viola, Violoncello und Klavier von Peteris Vasks und das Quartett für Violine, Viola, Violoncello und Klavier c-moll, op.60 von Brahms. Die Sehnsucht ist eine Konstante. Im Leben und in der Musik. Die Musik Peteris Vasks´ ist stets von Trauer und Melancholie umweht. Aber immer ist auch die Hoffnung immanent. Von seiner Musik geht eine zurückhaltende schlichte Ergriffenheit aus, ein seelisches Verstehen dieser Welt...
>>

In Croce

Das Programm von „In Croce“ ist kein „Memento mori“. Es soll nicht daran erinnert werden, dass alles Leben endlich ist, dass der Tod untrennbar zu unserem Dasein gehört, schon weil er diesem eine sinnhafte Begrenzung bereitet. Vielmehr können die hier vereinigten, in Verbindung mit dem Kreuzzeichen geschaffenen Kompositionen aus dem 20. bis 21...
>>

In Memoriam - Kammermusik von Harald Genzmer - Gedenken an Peter Sadlo

Musikalisches Denken und musikalische Praxis sind bei Harald Genzmer untrennbar miteinander verwoben - Komposition, Lehre und Aufführungspraxis bilden eine Einheit. Indem sich Genzmers musikalisches Schaffen einerseits aus der Tradition ableitet, sich jedoch in gleichem Maße der unmittelbaren Gegenwart zuwendet, vermag seine Musik Altes und Neues zu verbinden und zu vergegenwärtigen. In einem der Schwerpunkte seines Werkes tritt dieser Aspekt besonders deutlich hervor: In den kammermusikalischen Werken...
>>

Concertini für Oboe "Lost & Found"

"Lost & Found" heißt: Aus Zufällen, glücklichen Umständen und beharrlichem Suchen auf Musik zu stoßen, die vor langer Zeit entstanden ist, sicher im überwiegenden Fall auch aufgeführt worden war, dann aber gänzlich verloren gegangen ist. Dabei spielt das 19.Jahrhundert eine besondere Rolle - war doch die Oboe als Solo-Instrument in dieser Zeit ganz an den Rand gedrängt, im Bewusstsein der musikinteressierten Öffentlichkeit fast nur noch als Register im Orchester wahrgenommen...
>>

Romantische Verwandlungen

Die so genannte "Deutsche Romantik", die Periode also des mittleren bis späten 19.Jahrhunderts war übervoll von großen, genialen Komponisten wie Schubert, Schumann, Brahms, Bruckner, Mendelsohn, Liszt, Wagner etc. geprägt. Die Dominanz dieser großen Meister verdeckte im öffentlichen Bewusstsein eine zweite Ebene komponierender Musiker, die kaum weniger bedeutende Werke schufen und zum Teil an herausragenden Positionen wirkten...
>>

Birth of the Cello

Der weltbekannte Cellist Julius Berger spielt auf seinem Amati Violoncello, dem ältesten Cello der Welt, früheste Musik für Cello Solo – zu hören sind die Ricercari von Gianbattista Degli Antonii und Domenico Gabrielli. Bereits wenige Monate nach seinem Geburtstag in Cremona vor genau 440 Jahren wurde dieses Cello in das königliche Hoforchester integriert. In den Unruhen der Revolution 1789 verlieren sich die Spuren des Orchesters, erst allmählich tauchten nach Wiedereinkehr von Ordnung einzelne Instrumente wieder auf, um nun an Privatpersonen verkauft zu werden...
>>

Roma Amor

Wenn ein Nicht-Zigeunermusiker eine Ungarische Kapelle gründet und diese sogar selber als Primás leitet, kann dieses Unterfangen ohne weiteres als abenteuerlich bezeichnet werden. Genau dies geschah, als der Niederländische Geiger Karel Boeschoten im Frühling 2002 die Gruppe Kalandos (= abenteuerlich auf Ungarisch) gründete. Seither gab Kalandos mit grossem Erfolg Konzerte in der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Ungarn. Die Basis des Ensembles formen die beiden Musiker Karel Boeschoten (Violine) und János Rigó (Cimbalom)...
>>
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15 16  >

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube